3. Leistungsstärke

Wer so klug ist und sich entschließt eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, sollte auch so konsequent sein und eine angemessene Rentenhöhe vereinbaren. Lassen Sie sich nicht von Billig-Tarifen locken, sondern nutzen Sie die Testergebnisse, die seriöse Unternehmen, wie zum Beispiel Stiftung Warentest, Finanztest und Franke und bornberg zur Verfügung stellen, um sich einen ersten Marktüberblick zu verschaffen.

Leistungsstärke der BU nutzen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann ihre voll Leistungsstärke nur zeigen, wenn man einige Dinge beim Vertragsabschluss beachtet. So ist die Aufgabe der BU-Rente, den Ausfall des monatlichen Arbeitsentgeltes zu ersetzen, wenn der Versicherte berufsunfähig wird. Deshalb muss die Höhe der BU-Rente so gewählt werden, dass sie in etwa dem Brutto-Lohn entspricht.

Insgesamt zu geringe Rentenhöhen

Statistiken zeigen, dass die durchschnittlich versicherte BU-Rente nur rund 550 Euro beträgt. Das ist viel zu wenig, wenn man bedenkt, dass in den Durchschnittswert auch diejenigen Versicherten eingerechnet sind, die deutlich höhere Renten erhalten. Eine Reihe anderer Verbraucher hingegen bezieht lediglich eine Minirente, die nicht den gewünschten Effekt haben kann, nämlich den sozialen Abstieg im Falle einer Berufsunfähigkeit zu verhindern.

Jetzt kostenlos einen Vergleich der aktuellen Berufsunfähigkeitsversicherungstarife sichern.

Stiftung Warentest und Franke und Bornberg

In regelmäßigen Abständen nehmen Testinstitute und Ratingagenturen die Versicherungen unter die Lupe und prüfen die Leistungen der BU-Tarife der verschiedenen Assekuranzen. Die Experten der Zeitschrift Finanztest kamen in ihrer letzten großen Erhebung aus dem Jahr 2013 zu dem Ergebnis, dass es auf dem Markt eine Vielzahl sehr guter Angebote gibt. Auch Ratingagenturen wie Franke und Bornberg kommen zu ähnlichen Ergebnissen. Die sehr guten und hervorragenden Leistungen sind auch ein Ergebnis der regelmäßigen Qualitäts-Tests, in denen schlechte Tarife abgestraft werden (zu den aktuellen Test-Ergebnissen).

Berufsunfähigkeitsversicherung auf „Weltmeister-Niveau“ – Lob und Kritik

Die Versicherer haben sich über einen langen Zeitraum vor allem darauf konzentriert, die Berufsunfähigkeitsversicherung immer besser und leistungsfähiger zu machen, sodass sie inzwischen im internationalen Vergleich „Weltmeister-Niveau“ hat und zu den leistungsstärksten Versicherungen am deutschen Markt gehört. Die Folge ist allerdings, dass diese Leistungsstärke auch ein gewisses Preisniveau nach sich zieht.

Fazit

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle, sondern sichern Sie Ihre Arbeitskraft mit einer leistungsstarken Versicherung und einer angemessenen Berufsunfähigkeitsrente ab (Siehe auch: 10 Gründe für eine Berufsunfähigkeitsversicherung und: Die staatliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht).

Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.11.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Claudia Täubner
mehr erfahren