Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung

Allianz BerufsunfähigkeitsversicherungDie Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz hat in den vergangenen Jahren meist mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten. Mit einer Berufsunfähigkeitsvorsorge der Allianz hat der Versicherte auch 2017 das gute Gefühl, einen von unabhängiger Stelle ausgezeichneten Versicherer an seiner Seite zu wissen, der seit vielen Jahrzehnten am Markt etabliert ist. Das ist besonders bei einer langfristig ausgerichteten Versicherung wie der BU von großer Bedeutung.


Softfair veröffentlicht BU-Leistungsrating (Jahrgang 2016/2017)

Das Analysehaus softfair hat 2016 ein Leistungsrating zur Berufsunfähigkeitsversicherung veröffentlicht (Quelle). Dies betrifft den Jahrgang 2016/2017 und wird regelmäßig aktualisiert, wenn ein Anbieter seine Versicherungsbedingungen ändert. die Tarife werden gesondert für sieben verschiedene Berufsgruppen bewertet. Grundlage sind die Versicherungsbedingungen der einzelnen BU-Tarife.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es gibt viele hervorragende Tarife und die Berufsfunfähigkeitsversicherung der Allianz gehört dazu (Die Allianz bietet keine spezielle BU für Schüler und Beamte an.).

Folgende BU-Tarife der Allianz haben für die Berufsgruppen Angestellte, Selbständige, Berufseinsteiger, Ärzte und Sonstige (z.B. Hausfrauen/-männer) durchweg mit einem hervorragendem (5 Eulenaugen) Ergebnis abgeschlossen:

  • Berufsunfähigkeitsversicherung Invest Plus (OBUFO)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung Plus (OBU)
  • BerufsunfähigkeitsStartPolice (OBU12)
  • BUZ Berufsunfähigkeitsrente E45 BUZ Plus
  • Ergänzende Berufsunfähigkeit (EBU)
  • BUZ Berufsunfähigkeitsrente E5 BUZ Plus

Die BU der Allianz im Test 2015 und 2013

Stiftung Warentest führte 2015, wie bereits zwei Jahre zuvor (Mitte des Jahres 2013) eine umfassende Analyse aller BU-Tarife am Markt durch (zum aktuellen Berufsunfähigkeitsversicherung Stiftung Warentest Test).
Die Allianz konnte auch 2015 mit ihren Leistungen überzeugen und erhält für ihren Tarif SBU PLUS OBUU ein „sehr gut“ und die Note 1,0 (Finanztest, Ausgabe 08/2015).
Bereits 2013 konnte sich die Allianz mit ihrem selbständigen BU-Tarif hervorragend behaupten (Finanztest, Ausgabe 07/2013). Der Tarif SBU Plus TBUU wurde mit der Note 0,9 und „Sehr gut“ bewertet. Er erfüllt neben anderen Kriterien den Verzicht auf eine abstrakte Verweisung. Lediglich bei der Nachversicherungsgarantie waren einige Schwächen zu verzeichnen.

Direkt zu den Erfahrungen und Kundenmeinungen.

Allianz nur im Mittelfeld der DISQ-Studie

Im April 2015 hat das Deutsche Institut für Service-Qualität die Branche der Risikovorsorge-Versicherer unter die Lupe genommen und dabei unter anderem die Angebote der Berufsunfähigkeitsversicherung in Hinblick auf Kosten und Leistungen bewertet und verglichen. Dabei kamen hohe Einsparpotenziale zu Tage. Die Allianz überzeugte die Tester leider nicht vollkommen und landet daher nur Mittelfeld und erhält die Wertung „befriedigend“ (Quelle).

Gesamtergebnis Berufsunfähigkeitsversicherung 2015
Canada Life 1 sehr gut
Württembergische 2 sehr gut
Allianz 26 befriedigend
HanseMerkur 27 befriedigend
Dialog 28 befriedigend

Platz 5 im Test der WirtschaftsWoche

Auch im Test zur Kundenfreundlichkeit der BU-Versicherer kann sich die Allianz keine Spitzenplatzierung sichern. Von 10 getesteten Unternehmen belegt die Allianz Platz 5 und muss sich auch hier mit dem Mittelfeld zufrieden geben.
WirtschaftsWoche hat das Analyseinstitut S.W.I. Finance mit der Durchführung des Ratings beauftragt. Im Mittelpunkt standen neben der Kundenzufriedenheit, auch die Servicequalität und die Beschwerdequote. Dafür fragten die Analysten die Menge der beim BaFin eingegangenen Beschwerden pro 100.000 Versicherter zum Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung ab.

Allianz
Kundenmeinung Leistungsangebot 73,3 Punkte
Kundenmeinung Service 68,8 Punkte
Beschwerdequote (lt. BaFin) 82,5 Punkte
Gesamtwertung 74,2 Punkte

Monatliche Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung
– 3 Tarife in einer Beispielrechnung –

Vorgaben:

  • Geburtsdatum: 01.09.1974
  • Schlussalter: 67
  • Nichtraucher
  • Berufe ohne körperliche Tätigkeit
  • Höhe der BU-Rente: 1.500 €
  • Versicherungsbeginn: 01.01.2017
Anbieter Monatsbeitrag – gerundet
AXA – ASBV, BG 1* bis 3- 142 €
Allianz BerufsunfähigkeitsPolice BUU 152 €
Stuttgarter – BUV-Plus (Tarif 91) 134 €

Jährliches Rating zur „Nachhaltigen Kundenorientierung“

Sterne Versicherer mit Multikanalvertrieb
***** VPV Vereinigte Postversicherung
***** Advocard
***** Gothaer
***** Die Continentale
***** DKV Deutsche Krankenversicherung
***** Mecklenburgische
***** Itzehoer
***** Central
***** Allianz
***** Barmenia
***** Die Bayerische
**** BGV / Badische Versicherungen

Die Allianz erhält auch 2015 in der Umfrage eine Top-Bewertung von ihren Kunden. Hier konnte sie auch im Vorjahr überzeugen.
Die ServiceValue und der AMC Finanzmarkt befragten 2015 über 7.900 Versicherungskunden zum Thema „Nachhaltige Kundenorientierung“. Das Ergebnis setzt sich aus sechs Teilaspekten zusammen: „Sozial und gesellschaftlich verantwortliches Handeln“, „Sozial und gesellschaftlich verantwortliches Handeln“, „Interesse an langfristiger Kundenbeziehung“, „Belohnung von Kundentreue“, „Proaktive Angebote“, „Verlässlichkeit von Aussagen“ sowie „Partnerschaftliche und gerechte Kundenbeziehung“. Allerdings wurden nur Versicherungsunternehmen einbezogen, die AMC-Mitglieder sind.

Besonders empfehlenswerte Tarife für Berufseinsteiger

Das Ratingunternehmen Franke und Bornberg zeichnete Ende 2014 den Tarif BasisRente StartUp Invest mit der Höchstwertung „FFF“ aus, was dem Qualitätsurteil „Hervorragend“ entspricht. Wählt der junge Versicherte den Tarif BasisRente StartUp Invest, profitiert er von günstigen Beiträgen und baut gleichzeitig eine fondsgebundene Altersvorsorge auf, die von den Entwicklungen an den Kapitalmärkten profitiert. Dennoch ist im Leistungsfall ein voller Schutz gewährleistet.

Die StartPolice wurde Ende 2015 vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung ausgezeichnet und für „Exzellent“ befunden. Der Tarif StartPolice sieht für junge Menschen, für Berufsanfänger, Studenten und Auszubildende (Berufsunfähigkeitsversicherungen für Studenten und Azubis) eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit vor, wobei gleichzeitig eine private Rentenversicherung gewährt wird. Die Auszahlung erfolgt im Rentenalter wahlweise als monatliche Rentenzahlung oder als Einmalzahlung. So baut der junge Mensch schon frühzeitig eine zusätzliche sichere Vorsorge für das Alter auf und ist dennoch für den Verlust der Arbeitskraft ausreichend versichert. Gerade für junge Leute, die meist auf überschaubare Versicherungsbeiträge (BU Kosten) achten müssen, ist diese Kombination empfehlenswert.

Das könnte Sie auch interessieren

Testergebnisse der Vorjahre – Allianz immer mit Top-Bewertungen

Bereits in den Jahren 2012 und 2011 wurde die Allianz von Stiftung Warentest mit sehr guten Testurteilen belegt. Im Jahr 2012 fiel die Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten und Auszubildende (TBUM) positiv auf. Im Jahr 2011 wurde der Tarif SBU Plus als selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung ebenso mit dem Urteil „Sehr gut“ ausgezeichnet, wie die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Plus. Zu den guten Testergebnissen führten unter anderem das hohe mögliche Endalter sowie die umfassende Liste der zu versichernden Berufe.

Ebenso fiel im Test das recht transparente Nachweisverfahren im Leistungsfall auf. Auch die Stundung von Beiträgen ist möglich, sofern Leistungen beansprucht werden. Die Tarifvariante Invest garantiert zum Ende der Vertragslaufzeit eine Auszahlung der eingezahlten Beiträge, welche während der Laufzeit in einen Investmentfonds eingezahlt werden. Sofern keine BU-Leistungen in Anspruch genommen werden, erhält der Versicherte am Laufzeitende alle eingezahlten Beiträge einschließlich der Verzinsung als Einmalzahlung ausgezahlt.

Im Jahr 2010 wurde die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung von Franke und Bornberg mit dem Top-Ergebnis FFF bewertet.
Insgesamt ergibt sich damit über Jahre hinweg eine sehr gute Beurteilung der Tarife, die auf einem konstant hohen Niveau bleibt.

Das Unternehmen Allianz

Die Allianz ist einer der größten und ältesten Versicherer in Deutschland, sie deckt die Lebensversicherung, die Krankenversicherung und die Sachversicherung ab. Hinzu kommen die Bereiche Investment und Vermögensaufbau. Das Unternehmen gehört somit zu den Allroundern in der Versicherungslandschaft. Als Versicherter hat man außerdem das gute Gefühl, eine seit Jahrzehnten etablierte Versicherung zu wählen, die auch in vielen Jahren noch Bestand am Markt haben dürfte. Die Allianz ist selbst international vertreten und gehört heute zu einem der weltweit größten Finanzdienstleister. Entsprechend positiv fallen die Bewertungen der internationalen Ratinghäuser aus. Die Ratingagentur Standard & Poors bewertete das Unternehmen mit einem sehr guten Rating von AA, die internationale Agentur Moodys kam zu einem Aa3. Hervorgehoben wurde jeweils die finanzielle Stabilität des Versicherungsunternehmens, welche unmittelbar zu einer hohen Sicherheit für den Kunden führt. www.allianz.de

Erfahrungen mit der Allianz

Anfang 2015 veröffentlichte die Allianz die vierte Ausgabe ihres jährlichen Kundenberichts. Inhalt dieses Jahresberichtes ist die Zufriedenheit ihrer rund 20 Millionen Kunden. Die Befragung wurde wie in den Vorjahren von TNS Infratest durchgeführt. Dabei wurden 15.000 Kunden zu den Themen Produkte, Beratung, Service, Schaden, Leistung und Kommunikation befragt. Das Ergebnis liegt mit der Note 1,8 knapp über der des Vorjahres (1,9). Die Erfahrungen, die Kunden mit dem Service der Allianz gemacht haben, benoteten Sie mit 2,1. Damit ist die Note für die Servicequalität die schlechteste. Mit der Note 1,5 erhielt die Beratung der Mitarbeiter die beste Bewertung. Zum aktuellen Kundenbericht 2015 geht es hier.

Zum Thema Kundenmeinungen

Kundenmeinungen aus dem Internet sind anonym und nicht so ohne Weiteres zurückzuverfolgen. Das heißt, es ist erst einmal völlig unklar, wie die Authentizität einer solchen Veröffentlichung einzuschätzen ist. Darüber hinaus können die Meinungsäußerungen zwar durchaus einen ersten Eindruck über das allgemeine Stimmungsbild gegenüber einer bestimmten Versicherung bieten, allerdings erfährt man oft nichts über die genauen Hintergründe, die die Versicherung dazu veranlasst haben, diese oder jene Entscheidung zu treffen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis