Berufsunfähigkeitsversicherung der Basler

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Basler fällt die Gesundheitsprüfung für Leute unter 30 Jahren kürzer aus. Die einzelnen Kriterien werden zudem weniger streng bewertet – die Chancen auf den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind also höher.
  • Die Basler schneidet bei unabhängigen Tests durchweg mit sehr guten Ergebnissen ab, vor allem in den Bereichen Leistungen und Flexibilität.
  • Testergebnis von Franke & Bornberg 07/2018: Bestnote FFF+ (sehr gut), Kundenzufriedenheit im Test von Service Value 2019 „überdurchschnittlich gut“
  • Die Grundleistungen lassen sich mit insgesamt vier Zusatzbausteinen erweitern. Dieses sind Pflegeschutz, Krankheitsschutz, Inflationsschutz (garantierte Steigerung der Rente um jährlich 1 Prozent) und Arbeitsunfähigkeitsschutz.
  • Die Basler Versicherung verzichtet auf die Klausel zur abstrakten Verweisung. Der Versicherungsnehmer muss im Versicherungsfall also keinen Beruf ausüben, den er vorher nicht ausgeübt hat.

Die Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung im Test

Mit umfassenden Leistungen und hoher Flexibilität schneidet die Basler Berufsunfähigkeitsversicherung im Test mit sehr guten Ergebnissen ab. Allerdings gibt es auch Bereiche, in denen noch Verbesserungsbedarf besteht. Es lohnt sich also, verschiedene Testergebnisse einzuholen. Die persönliche und unabhängige Meinung eines Fachmanns kann ebenfalls dabei helfen, eine passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Überdurchschnittlich gute Bewertung der Basler im Test 2019

Das Marktforschungsunternehmen ServiceValue hat 2019 Versicherungskunden gefragt, wie zufrieden sie mit der Leistungsregulierung ihres Versicherers sind. Voraussetzung für die Teilnahme an der Online-Umfrage war, dass die Befragten in den letzten drei Jahren einen Leistungsfall gemeldet haben.

Die Basler kommt im Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung auf ein gutes Gesamtergebnis und wird demnach überdurchschnittlich gut von ihren Versicherten bewertet (Quelle)

Bestnoten für die BU der Basler 2018

Das BU-Rating des unabhängigen Institutes Franke & Bornberg liefert wichtige Informationen, die bei der Suche nach einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung nützlich sind. Die Tarifvarianten der Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung haben im Test die Bestnote FFF+ (hervorragend) bzw. FFF (sehr gut) erreicht. Die Noten zeigen, dass der Versicherungsschutz zu den besten Produkten am Markt zählt.

Tarif Rating Note
Basler-Berufsunfähigkeitversicherung Stand 07.2018
Bausteine KrankheitenSchutz, ArbeitsunfähigkeitsSchutz, PflegeSchutz
FFF+ (hervorragend) 0,5
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018
Bausteine ArbeitsunfähigkeitsSchutz, PflegeSchutz
FFF+ (hervorragend) 0,5
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018
Baustein ArbeitsunfähigkeitsSchutz
FFF+ (hervorragend) 0,5
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018
Bausteine KrankheitenSchutz, ArbeitsunfähigkeitsSchutz
FFF+ (hervorragend) 0,5
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018
Baustein PflegeSchutz
FFF+ (hervorragend) 0,5
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018
Baustein KrankheitenSchutz
FFF (sehr gut) 0,7
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018
Bausteine KrankheitenSchutz, PflegeSchutz
FFF (sehr gut) 0,7
Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung Stand 07.2018 FFF (sehr gut) 0,7

2017: Top-Bewertung vom IVFP

Im Test des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung überzeugt die Police in allen Bereichen und erhält im Test von 2017 die Gesamtnote 1,2. Bezogen auf kaufmännische Berufe gehört der Tarif damit zu den Top-Produkten der selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Konditionen der Berufsunfähigkeitsversicherung im Test 2017

Mitte 2017 veröffentlichte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) Ergebnisse eines umfangreichen Konditionen-Tests von Risikovorsorgeversicherungen. Neben anderen Versicherungsarten standen auch die Kosten und Leistungen von Berufsunfähigkeitsversicherungen auf dem Prüfstand. Die Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung liegt mit 81,6 Punkten auf Platz 13 und erhält damit die Note „sehr gut“ (Quelle). Für die Erstellung des Test arbeitete das DISQ mit dem unabhängigen Institut Franke und Bornberg zusammen.

Leistungen der Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Versicherungsschutz der Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich je nach Situation mit bis zu vier Zusatzbausteinen erweitern. Diese können flexibel je nach Bedarf miteinander kombiniert werden und so die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung erweitern. Die Versicherten erhalten so eine passgenaue Absicherung.

Die Basler Versicherung verzichtet auf die Klausel zur abstrakten Verweisung. Das bedeutet: Im Falle einer Berufsunfähigkeit kann dem Versicherungsnehmer keine alternative Tätigkeit aufgezwungen werden, die er vorher nicht ausgeübt hat. Anbieter einer Berufsunfähigkeitsversicherung können von der Verweisungsklausel Gebrauch machen, um im Leistungsfall nicht zahlen zu müssen.

Die Höhe der Rentenleistungen können Versicherungsnehmer ohne eine erneute Prüfung anpassen lassen. Die Leistungsdauer der Berufsunfähigkeitsversicherung kann abhängig von den Konditionen verlängert werden.

Zusatzbausteine der Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Pflegeschutz

Mit dem Baustein kann nachträglich eine Pflegerente vereinbart werden (ohne erneute Gesundheitsprüfung). Im Fall einer Pflegebedürftigkeit (ab Pflegegrad 1) erhält der Versicherte lebenslange Leistungen.

Der Krankheitsschutz

Der Versicherte erhält eine Einmalzahlung in Höhe von 5.000 Euro, wenn eine von elf ausgeschriebenen Krankheiten eintritt. Dazu zählen unter anderem Herzinfarkt, Bypass-Operation und Krebs.

Inflationsschutz

Durch den Inflationsschutz wird eine jährliche Erhöhung der BU-Rente um 1 Prozent und eine zusätzliche Überschussrente garantiert. Die Überschussrente liegt aktuell bei 1,2 Prozent.

Arbeitsunfähigkeitsschutz

Dauert eine Krankschreibung länger als 6 Monate, erhält der Versicherungsnehmer rückwirkend eine entsprechende Rente wegen Arbeitsunfähigkeit – die maximale Zahlungsdauer beträgt 36 Monate.

Beschwerdequote der Basler Versicherungen

Versicherungskunden, die mit den Leistungen oder der Kommunikation unzufrieden sind, haben die Möglichkeit, mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Kontakt aufzunehmen. So kann jedes Jahr eine Beschwerdestatistik erstellt werden. Zur Basler Versicherung bearbeitete die BaFin 2017 2,51 Beschwerden auf 100.000 Versicherte. Diese Quote liegt höher als die Gesamt-Beschwerdequote im Versicherungszweig, welche bei 2,14 Beschwerden je 100.000 Verträgen liegt.

Erfahrungen mit der Basler-Berufsunfähigkeitsversicherung

Im Fairness-Test 2018 von Service Value schneidet die Basler Berufsunfähigkeitsversicherung durchweg gut ab. Ausgewertet wurden die Kundenurteile unter anderem in den Bereichen Leistungen, Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Basler Versicherung

Die Basler Versicherung ist eine Tochtergesellschaft der Schweizer Baloise Holding AG, die neben der Schweiz auch in Deutschland und Österreich tätig ist. Entstanden sind die Basler Versicherungen aus dem Zusammenschluss der Securitas Bremer Allgemeine Versicherungs-AG und dem Unternehmen Basler Versicherung Deutschland. Diese Fusion erfolgte bereits 1864. Die Versicherungslösungen und das Vorsorgeangebot umfassen Schaden-, Unfall- und Lebensversicherungen. Die fortwährenden Optimierungen bei Produkten wie der Berufsunfähigkeitsversicherung sind ein deutliches Zeichen für die Kundenorientierung und Stabilität des Versicherers.

Lesen Sie hier –> Alle Berufsunfähigkeitsversicherungs-Tarife & Testsieger 2019 im Vergleich

Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.11.2019 aktualisiert.
Über den Autor