Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Continentale leistet bereits ab einer 50-prozentigen Berufsunfähigkeit und auch bei Pflegebedürftigkeit und Demenz.
  • Die Versicherungsgesellschaft bietet spezielle Tarife für Schüler ab 10 Jahre und junge Leute unter 35 Jahre. Die Versicherungsbeiträge sind besonders günstig – bei vollständigem Leistungsumfang.
  • Bei Antragsstellung erfolgt eine individuelle Risikoeinstufung des Versicherungsnehmers. Dies kann sich im Gegensatz zur Einstufung nach festen Risikogruppen u. U. positiv auf die Berechnung der Prämienhöhe auswirken.
  • In unabhängigen Tests schneidet die Continentale durchweg sehr gut ab. Franke und Bornberg bewerten die Tarife der Continentale-Berufsunfähigkeitsversicherung im Test 2019 mit „hervorragend“.
  • Kunden erhalten nach Vertragsabschluss ein verbindliches Zertifikat mit einem schriftlichen Service-Versprechen zur Leistungszusage. Dies stärkt bei vielen Kunden das Vertrauen in den Versicherer.

Die Tarife der Continentale-Berufsunfähigkeitsversicherung

Continentale BerufsunfähigkeitsversicherungDie Gesellschaft bietet sowohl eine selbständige BU-Versicherung als auch eine Zusatzversicherung in Kombination mit einer Lebens- oder Rentenversicherung an. Beide Tarife sind in der Komfortvariante erhältlich. Das bedeutet, dass der Versicherer Wert auf einen umfangreichen Schutz legt, der über das ausschließliche Argument preiswert zu sein, hinausgeht.

Die Continentale bietet eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung prinzipiell in drei Varianten an: die PremiumBU, die PremiumStarter-BU und die PremiumSchüler-BU. Damit bietet sie besonders jungen Leuten einen passenden Versicherungsschutz zu günstigen Preisen an. Diese bleiben bis zu drei Jahre bestehen – erst dann erhöhen sich die Beiträge. Der Leistungsumfang ist identisch mit dem der PremiumBU.

Leistungen der Continentale-Berufsunfähigkeitsversicherung im Überblick (Auszug)

  • Laut Service-Versprechen wird im Falle einer BU der Fall binnen 24 Stunden bzw. 4 Wochen bearbeitet.
  • Die Risikoeinstufung erfolgt individuell, d. h. keine fixen Risikogruppen.
  • Ändern sich die Lebensumstände, kann der Versicherungsschutz jederzeit angepasst werden – ohne erneute Gesundheitsprüfung.
  • Für die Wiedereingliederung zahlt die Continentale 6 Monatsrenten aus.
  • Die Continentale verzichtet auf die Klausel zur abstrakten Verweisung. Es muss kein alternativer Beruf bei Berufsunfähigkeit ausgeübt werden.

Die Continentale Schüler-BU

Kinder ab 10 Jahren können einen Versicherungsschutz bei der Continentale beantragen. Kann das Kind mindestens 6 Monate nicht am Unterricht teilnehmen, zahlt die Versicherung eine BU-Rente in Höhe von 1.000 Euro. Der Versicherungsschutz begleitet das Kind bis in den Ruhestand. Vor Vollendung des 22. Lebensjahres erinnert die Continentale daran, eine neue Tätigkeit für den Versicherungsschutz anzumelden. Erst wenn die erste berufliche Tätigkeit aufgenommen wird, erhöht sich der Versicherungsbeitrag auf die volle Höhe. In der Zwischenzeit steigt der Beitrag nur schrittweise.

Berufsunfähigkeitsschutz für Berufseinsteiger

Leute zwischen 15 und 35 Jahre profitieren von der günstigen Starter-BU der Continentale. Ähnlich wie bei der Schüler-BU zahlen Versicherungsnehmer in den ersten 3 Jahren nur die Hälfte des Beitrages. Ab dem 8. Versicherungsjahr steigt der Beitrag auf 100 Prozent. Der Versicherungsschutz besteht jedoch von Anfang an. Die Starter-BU ist besonders lohnenswert, da der Versicherungsschutz jederzeit an die Änderungen im Leben angepasst werden können.

Die Tarife der Continentale-Berufsunfähigkeitsversicherung im Test 2019

Im BU-Leistungsrating von Softfair wurde eine Vielzahl von Tarifen hinsichtlich ihrer Leistungen und ihrer Eignung für sieben verschiedene Berufsgruppen untersucht und bewertet. Die Continentale kann hier auf ganzer Linie überzeugen: Für alle verfügbaren Tarife erhält die Continentale die Bestpunktzahl von 5 Punkten. Damit sind die Tarife „hervorragend“ und können nahezu uneingeschränkt empfohlen werden. Einzig Beamte werden bei der Continentalen nicht fündig (Quelle).

Die hervorragenden Tarife der Continentale Berufsunfähigkeitsversicherung

  • BU Premium
  • BUZ Premium
  • BUZ Premium Basis Rente
  • PremiumBU Start

Continentale-Berufsunfähigkeitsversicherung im Franke und Bornberg-Rating 2019

Die unabhängige Ratingagentur Franke und Bornberg hat sich auf die Bewertung von Versicherungen spezialisiert. Bewertungsgrundlagen sind dabei nur exakt nachweisbare Daten, wie die Versicherungsbedingungen der jeweiligen Tarife. Auch die Berufsunfähigkeitsversicherung wird von den Experten regelmäßig unter die Lupe genommen. Die Continentale-Berufsunfähigkeitsversicherung ist im Rating in der Kategorie Selbständigen-BU vertreten. Alle Policen erhalten die Bestwertung von FFF und das Testurteil „hervorragend“ (Quelle).

Tarif Bewertung Note
PremiumBU PBU Stand 01.2019 FFF 1,2
Baustein Sofortkapital PremiumBU FFF 1,2
Pflege-Paket PremiumBU FFF 1,2
Plus-Paket PremiumBU  FFF 1,2

Magazin Euro: Continentale-Tarife „sehr gut“ für Selbständige

Im BU-Test 2017 hat das Magazin Euro in Kooperation mit der Ratingagentur Franke und Bornberg die Angebote von 39 Versicherern und 47 Tarife bewertet. Dabei flossen in die Gesamtbeurteilung die Ratingergebnisse des Unternehmens, die Prämienhöhe und spezielle Leistungen ein. Um die Preise und Leistungen von den Versicherern abzurufen, haben die Tester vier Modell-Kunden als Bezugspunkte verwendet: Einen 23-jährigen Studenten, ein 30 Jahre alter Bankkaufmann, ein 45 Jahre alter Vertriebsleiter und einen 45-jährigen Frisör.

Personengruppe monatliche BU-Rente monatliche Netto-Prämie Gesamtpunktzahl Testurteil
Student 1.000 Euro 83 Euro 85 befriedigend
Angestellter ab 30 Jahre 1.500 Euro 115 Euro 90 gut
Angestellter ab 45 Jahre 2.500 Euro 350 Euro 93 gut
Selbständiger 3.000 Euro 500 Euro 87,5 sehr gut

Bei den Tarifen für Selbständige schnitt der Continentale-Tarif „PremiumBU“ mit einem „Sehr gut“ ab. Mit einer Gesamtpunktzahl von 87,50 von 100 landete das Unternehmen auf Platz 2. Die monatliche Netto-Prämie beträgt für den verwendeten Modellfall rund 500 Euro. Beim Tarif für Studenten erhielt das Produkt „PremiumBU Start“ lediglch die Gesamtnote „befriedigeng“. Für den Studenten-Modellfall betrug die Prämienhöhe im Monat 82 Euro. Der Vergleich mit dem Selbständigen zeigt: Die Kosten variieren extrem, je nach Beruf, Alter, Lebenssituation und natürlich spielt auch der Gesundheitszustand eine große Rolle. Dieser wird von den Versicherungsunternehmen in der Gesundheitsprüfung abgefragt.


Monatliche Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Vorgaben:

  • Geburtsdatum: 01.09.1974
  • Schlussalter: 67
  • Nichtraucher
  • Berufe ohne körperliche Tätigkeit
  • Höhe der BU-Rente: 1.500 Euro
Anbieter Monatsbeitrag – gerundet
HDI – EGO Top BV13 114 €
Continentale – B1, BUV Premium 116 €
VGH Versicherungen – TOP-SBV 136 €

Ein Versicherungsverbund mit breitem Spektrum

Die Continentale firmiert heute als ein Versicherungsverbund von verschiedenen Gesellschaften. Der Verbund gehört zu den großen Versicherern am deutschen Markt und deckt neben dem Risiko von Berufsunfähigkeit auch die Bereiche Lebensversicherung, Krankenversicherung und Sachversicherung ab. Besonders bekannt ist die Continentale durch ihre Lebens- und Krankenversicherungen. Den größten Wachstum verzeichnet die Gesellschaft im Bereich Kfz.

Erfahrungen mit der Continentalen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) veröffentlicht jährlich eine Statistik zu Verbraucherbeschwerden über Lebensversicherer (Quelle). Dabei konnte die Continentale Lebensversicherungen AG schon im Jahr 2010 mit guten Zahlen aufwarten. Damals lag ihre Beschwerde-Quote bei 1,4. Im Jahr 2013 konnte sie diesen Wert noch auf 1,2 verbessern. Damit liegt ihre Quote weit unter dem Branchendurchschnitt, der bei 2,9 lag.

2017 gingen bei einer Anzahl von 719.202 Verträgen nur 10 Beschwerden bei der BaFin über die Continentale ein. Damit liegt die Beschwerdequote, also der Anzahl an Beschwerden pro 100.000 Verträgen, aktuell bei 1,4. Der Branchendurchschnitt liegt bei 2,1 und damit deutlich höher als die Continentale Versicherung.

Zum Thema Kundenmeinungen

Kunden, die ihre Meinungen und Erfahrungen zu Produkten, Firmen und Ähnlichem im Internet veröffentlichen, haben oft einen großen Einfluss. Dies hat in gewisser Weise auch durchaus seine Berechtigung. Allerdings sollte man diesen Veröffentlichungen auch stets mit kritischem Blick begegnen. Denn sie spiegeln immer nur eine subjektive Einschätzung wieder. Außerdem weiß man als Leser weder, wer genau hinter diesem Text steckt, noch kennt man de genauen Hintergründe.
Daher gilt: Kundenmeinungen lesen ja, aber stets kritisch hinterfragen.

Lesen Sie hier –> Alle Berufsunfähigkeitsversicherungs-Tarife & Testsieger 2019 im Vergleich

Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.11.2019 aktualisiert.
Über den Autor