Kategorie-Archiv: Gesundheit

DAK Gesundheitsreport 2016: Das sind die häufigsten Gründe für Arbeitsunfähigkeit

Veröffentlicht am 19.04.2016

DAK GesundheitsreportArbeitnehmer in Deutschland sind so krank wie lange nicht mehr: 2015 erreichte der Krankenstand den höchsten Wert seit 16 Jahren. Der Gesundheitsreport der DAK hat in diesem Zusammenhang wiederholt dezidierte Analysen zu den Ursachen für Krankheitsausfälle geliefert und erstmals auch Geschlechterunterschiede mit berücksichtigt. Insgesamt zeigt sich, dass Frauen öfter krank sind als Männer, ihr Krankenstand lag im vergangenen Jahr 14 Prozent über dem des anderen Geschlechts. Besonders Krebserkrankungen führten bei Frauen zu längeren Ausfällen als bei Männern. Diese haben hingegen mehr mit dem Herz-Kreislauf-System zu kämpfen.  Weiterlesen

Können schlechte Bildschirme zu Berufsunfähigkeit führen?

Veröffentlicht am 26.08.2015

Können schlechte Bildschirme zu Berufsunfähigkeit führen?Ein langer und anstrengender Arbeitstag liegt hinter jedem einzelnen Arbeitnehmer. Bei dem Versuch seinen wohlverdienten Feierabend zu genießen, wird man von verstärktem jucken bzw. brennen im Auge heimgesucht. Anzeichen dafür, dass man unter dem weltweit verbreiteten „Office Eye Syndrome“ leidet. Was es mit dieser Erkrankung auf sich hat und welche Präventionsmaßnahmen bestehen, klären wir im Einzelnen. Weiterlesen

Zivilisationskrankheiten: Die größte „Epidemie“ der Menschheit und Hauptursache für Berufsunfähigkeit

Veröffentlicht am 18.06.2015

Zivilisationskrankheiten: Die größte "Epidemie" der Menschheit und Hauptursache für BerufsunfähigkeitWährend noch vor einigen Jahrzehnten vor allem die Arbeitsbedingungen für einen vorzeitigen Renteneintritt sorgten, sind heutzutage hauptsächlich sogenannte „Zivilisationskrankheiten“, auch „nicht-übertragbare Krankheiten“ (noncommunicable diseases) genannt, verantwortlich für ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Arbeitsleben. Wenig Bewegung, langes Arbeiten am PC und ungesunde Ernährung verbunden mit Stress durch eine hohe Arbeitsbelastung führen oft zu den bekannten „modernen“ Krankheiten. Dazu zählen beispielsweise Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen, Karies, Diabetes mellitus Typ 2 und Übergewicht. Die WHO-Prognosen zeigen: es besteht dringend Handlungsbedarf, damit diesen Krankheiten Einhalt geboten werden kann. Weiterlesen

Berufsbedingte Allergien – es kann jeden treffen

Veröffentlicht am 29.04.2015

Berufsbedingte Allergien führen oft zur BerufsunfähigkeitOb Asthma, Ekzeme oder Hauterkrankungen – fast jeder fünfte Deutsche hat eine Allergie. Berufsbedingte Allergien sind weltweit und auch in Deutschland Auslöser für etwa 30 Prozent der Berufserkrankungen, denn etwa ein Drittel der Allergien entstehen erst durch den Kontakt mit bestimmten Allergenen am Arbeitsplatz. Allergien kann man theoretisch an jedem Arbeitsplatz entwickeln, es gibt jedoch Berufe, in denen das Risiko besonders hoch ist. Im schlimmsten Fall kann eine solche Allergie zur Berufsunfähigkeit führen. Weiterlesen

Immer mehr Leistungs-Doping: Berufsunfähigkeitsversicherung schützt, wenn es nicht mehr weiter geht

Veröffentlicht am 25.03.2015

Immer mehr Beschäftigte dopen

Michael Hartmann war süchtig. Arbeitssüchtig. Und er war innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag. Dann kam raus, dass Hartmann die Droge Crystal Meth gekauft und konsumiert hatte. Zu seinem Dealer hat sich der Politiker sogar mit dem Dienstwagen fahren lassen. „Morgens war ich meist der Erste, in Wirklichkeit war ich tot“, berichtete der 51-Jährige 2014 von seiner Arbeitssucht. Die Droge half ihm offenbar, trotz Überarbeitung beruflich am Ball zu bleiben.

Weiterlesen

Deutsche sitzen zuviel – die Folge kann Berufsunfähigkeit sein

Veröffentlicht am 20.02.2015

Deutsche sitzen zu vielDer Durchschnittsdeutsche sitzt viel. Nämlich genau 7,5 Stunden am Tag. Die meiste Zeit verbringt er dabei vor dem Fernseher. Das kann negative gesundheitlichen Folgen haben, die auch zur Berufsunfähigkeit führen können. Wie es um das Sitzen hierzulande bestellt ist, zeigt der kürzlich veröffentlichte DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ 2015. Dafür hat das Meinungsforschungsinstitut GfK Nürnberg 2014 mehr als 3.000 Personen zu den Themen Bewegung, Ernährung, Rauchen, Alkohol und Umgang mit Stress befragt. Nach den Vorgängerstudien 2010 und 2012 untersuchten die Experten zum ersten Mal differenziert das Sitzen als eigenständigen gesundheitlichen Risikofaktor.

Weiterlesen

Immer mehr Menschen gehen krank zur Arbeit

Veröffentlicht am 05.02.2015

Immer mehr Menschen gehen krank zur Arbeit Laut einer DAK-Studie gehen viele Deutsche auch zur Arbeit wenn sie krank sind. Dies schadet dem Selbstheilungsprozess des Körpers und gefährdet zudem noch die Gesundheit der Mitarbeiter. Auch die Qualität der Arbeit leidet darunter, da man weniger leistungsfähig ist und öfter Fehler macht, wenn der Körper nicht voll funktioniert. Diese immer häufiger auftretende Erscheinung mit dem Namen Präsentismus wird von vielen Arbeitnehmern unterschätzt. Das Phänomen des Präsentismus nimmt auch in Deutschland größere Ausmaße an als gedacht. Laut einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) geht jeder zweite Deutsche auch zur Arbeit wenn er krank ist. In der Studie wurden rund 20.000 Menschen befragt, wie oft sie in den letzten 12 Monaten krank am Arbeitsplatz erschienen sind. Die Berufsgruppen der Bau- und Landwirtschaft sowie der Sozial- Erziehungs- und Gesundheitsbereiche sind hierbei besonders häufig betroffen.

Weiterlesen

Hautkrebs wird als Berufskrankheit anerkannt

Veröffentlicht am 10.11.2014

News Berufskrankheit HautkrebsAb Januar 2015 soll Hautkrebs mit in den Berufskrankheiten-Katalog aufgenommen werden. Damit ändert sich für die Betroffenen einiges.

Erstens wird dann nicht mehr ihre Krankenkasse für sie zuständig sein, sondern die gesetzliche Unfallkasse.

Zweitens können Betroffene mit deutlich höheren Leistungen rechnen. Voraussetzung ist, dass der Hautkrebs durch die berufliche Tätigkeit verursacht wurde.

Weiterlesen